Hofladen  
   Angebot   
 Erdbeeren 
   Spargel   
Kartoffeln
     Weine     
    Tannen    
Kartoffeln   (Solanum tuberosum)


Weil die Kartoffel unter der Erde wächst, wird sie auch Erdapfel, Erdapanas oder Erdbirne genannt. Sie gehört zu den Nachtschattengewächsen.

Der Name Kartoffel stammt aus dem italienischen "tartuffulo - Trüffel -". Ihre ursprüngliche Heimat ist Peru und Chile. Bereits die Spanier fanden sie dort als Kulturpflanze vor. Über Spanien und Irland gelangte sie 1565 und 1586 nach Europa.

Mitte des 18. Jh. herrschte in Europa eine große Hungersnot und Friedrich der Große ordnete den Anbau der Kartoffel an. Inzwischen wird sie auf sehr vielfältige Weise genutzt.

Die besten deutschen Kartoffelgebiete sind in Nord- und Nordostdeutschland zu finden, da die Knolle einen sandigen Boden bevorzugt. Natürlich wächst sie auch auf andere Böden.
Mit unserer neuen Schälmaschine können wir auch größere Mengen Kartoffeln zubereitungsgerecht in kürzester Zeit für Sie bereitstellen.
 Anfahrt  Kontakt  Impressum  GBG  Disclaimer  Datenschutz